HATRA KART 100 A - Go-Karts aus Dillingen

Außergewöhnlich war der Versuch von HATRA auch im Motorsport ein geeignetes Produkt anbieten zu können. Da neben der Baumaschinenproduktion auch immer der Freitzeit- und Sportbootbereich entsprechend weiterentwickelt wurde, waren die Umstände im HATRA Werk Dillingen in der Industriestraße 11 für ein derartiges Vorhaben gut geeignet.

 

Im Jahre 1967 konnte daher ein 100-ccm-Kart unter der Bezeichnung HATRA 100 A auf den Markt gebracht werden. Der Entwurf dieser Konstruktion stammte von dem bekannten Schweden und Formel 1-Piloten Bengt Ronald "Ronnie" Peterson (1944-1978).

 

Das Fahrgstell wog rund 36 kg und kostete damals ohne Bereifung 750,00 DM. Daneben erschien noch das HATRA 100 L in der deluxe-Variante zum Preis von 1.100,00 DM. Als Antrieb diente ein Petry-Motor.

 

Auch wenn die Fachpresse damals die Fahreigenschaften als beachtlich bezeichete blieb es bei einer nur kleinen Anzahl der heute sehr seltenen HATRA-Karts. 

 

   

HATRA Kart 100 A vor dem Haupteingang des Werkes in Dillingen/Saar

Technische Daten: HATRA 100 A

 

Länge: 1.495 mm

Breite: 915 mm

Achsabstand: 1.020 mm

Spurweite vorne: 790 mm

Spurweite hinten: 800 mm

Gewicht ohne Reifen: 36 kg

Impressum:

HATRA Baumaschinen Archiv

Ulf Böge, Lübeck

T: 0163 5380370

Wichtiger Hinweis:

Diese Homepage dient ausschließlich der Information über die ehemalige Firma HATRA, deren Geschichte und Produkte.
Es werden keine Maschinen angeboten oder Ersatzteile verkauft. 

 

Asking for attention:

This homepage is exclusively for information about the former company HATRA, its history and products.
No machines or spare parts are sold.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HATRA Baumaschinen Archiv, Ulf Böge 2007-2018