HATRA BOATS - Sportboote aus Travemünde

Neben dem Maschinenbau hatte der Werftbetrieb bei HATRA immer seine Bedeutung. Auch wenn nach 1964 keine großen Küstenmotorschiffe mehr  gebaut wurden, lief der Reparaturbetrieb an der Trave immer noch weiter.


1966 sollte dann wieder der Schiffbau aktiviert werden. Diesmal im Sportbootbereich.

HATRA Werft und Marinahafen in Travemünde
HATRA Daycruiser 600 DC

Der Bootsbau wurde separat als HATRA BOATS betrieben und die Marinaanlagen in Travemünde wurden aufwändig ausgebaut. Die Pläne waren groß: Ein komplettes Marinazentrum mit Bootsservice und angeschlossenen Freizeitmöglichkeiten sollten dort entstehen. Die Ansätze sind noch heute dort zu finden.

HATRA Daycruiser 708 K

Bei der Entwicklung der bekannten Daycruiser-Bootserie konnte HATRA auf die langjährigen Erfahrungen im Schiffbau zurückgreifen. Wie auch bereits bei den Baumaschinen wurde für das Design der Sportboote Louis L. Lepoix hinzugezogen.   

 

Bis 1973 wurden daher neben den bekannten Baumaschinen auch Motorboote für den für den Marinabereich entwickelt und in Travemünde gebaut.

HATRA Daycruiser 708 D
HATRA Boats Werbung
Archiv Erika Kuebler, Baden-Baden HATRA Designstudien von Louis L. Lepoix 1966
HATRA Swimtramp
HATRA Swimtramp

Impressum:

HATRA Baumaschinen Archiv

Ulf Böge, Lübeck

T: 0163 5380370

Wichtiger Hinweis:

Diese Homepage dient ausschließlich der Information über die ehemalige Firma HATRA, deren Geschichte und Produkte.
Es werden keine Maschinen angeboten oder Ersatzteile verkauft. 

 

Asking for attention:

This homepage is exclusively for information about the former company HATRA, its history and products.
No machines or spare parts are sold.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HATRA Baumaschinen Archiv, Ulf Böge 2007-2018